Du wirst ständig mit Rassismus konfrontiert und möchtest lernen mit Alltagsrassismus umzugehen? Du möchtest aktiv werden und dich vernetzen?
Als Betroffene von Rassismus und Diskriminierung seid ihr nicht alleine. Rassismus wirkt sowohl strukturell, als auch individuell und hinterlässt zugleich vielfältige seelische Spuren. Wo liegen die historischen Ursprünge von Rasssismus und wie entfalten sie bis heute ihre Wirkung?
Das Empowerment-Training soll Möglichkeiten eröffnen, nicht nur über Diskriminierungserfahrungen zu sprechen, sondern auch Wege aufzeigen, die Ressourcen zu stärken und die eigene emotionale, seelische und psychische Gesundheit zu unterstützen. Das Training bietet den Teilnehmenden einen geschützten Raum zum Austausch über Erfahrungen mit Alltagsrassismus und Diskriminierung, ohne dass diese banalisiert oder entwertet werden. So erleben die Teilnehmenden, dass sie mit ihren Erfahrungen nicht allein sind und entwickeln gemeinsam Behauptungsstrategien, um sich in der täglichen Begegnung mit Rassismus und Diskriminierung psychisch und physisch besser schützen zu können.

Wann? Sa. 24. & So. 25.10.2020, jeweils 10.00-18.00Uhr
Wo? Gleis11, Frenser Str. 11, Bergheim Quadrath-Ichendorf
Für wen? Das Empowerment-Training ist ein Angebot für Menschen die von Rassismus betroffen sind. Teilnehmen können People of Color ab 18 Jahren. In Einzelfällen können Ausnahmen gemacht werden.

 

ANMELDUNG

Für die Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an kcavalcanti@posteo.eu, in der Sie Ihren Namen und Ihr Alter angeben.
Die Teilnahme ist kostenlos.

 

REFERENTIN

Vielfalt ist für Kelly Cavalcanti nicht nur Thema ihrer Arbeit – sie lebt sie täglich. Als Afrobrasilianerin beschäftigt sie sich in ihrem Alltag privat wie beruflich mit Rassismus und Diskriminierung. Ihre in der Gruppenarbeit gesammelten Erfahrungen haben ihr bestätigt, dass ihre Entscheidung, mit Menschen zu arbeiten, genau die richtige war.

„Es ist großartig zu sehen, wie die Menschen am Ende eines Workshops ein Lächeln auf dem Gesicht tragen und ein paar Zentimeter größer geworden sind.“

Als studierte Diplom-Psychologin, weitergebildet in Psychotraumatologie und Interkultureller Beratung und mit vielfältiger Lebenserfahrung, hat sie einen großen Koffer an Werkzeugen dabei, der den Teilnehmenden in ihren Workshops neue Perspektiven bietet und authentische Arbeit ermöglicht.

„Meine Arbeit ist warmherzig, mitfühlend, unterstützend und empowernd!“

 

X